Springe zum Inhalt

Heimatsehnen

1. In fernen fremden Landen ging mir ein Tag zur Ruh.
Es deckt mit schwarzem Flügel I: die Nacht die Erde zu. :I
und durch die heilge Stille klingt mir ein altes Lied:
O Heimat süße Heimat, nach dir mein Sehnen zieht,
o Heimat süße Heimat, nach dir, nach dir mein Sehnen zieht.

2. Ein märchenschönes Klingen mir meine Seele füllt,
es sind der Heimat Klänge, I: es ist der Heimat Bild. :I
Es klingt der Mutter Weise, der Liebe erstes Lied.
O Heimat süße Heimat, nach dir mein Sehnen zieht,
o Heimat süße Heimat, nach dir, nach dir mein Sehnen zieht.

3. Ich seh das alte Häuschen am Feldesraine stehn
und rings ein buntes Blühen, I: o Heimat bist du schön! :I
Noch einmal dich zu schauen mir selges Glück erblüh'!
O Heimat süße Heimat, nach dir mein Sehnen zieht,
o Heimat süße Heimat, nach dir, nach dir mein Sehnen zieht.

Wishlist 0
Open wishlist page Continue shopping